Von der Gründung bis heute

Die Fleischerei Prott wurde am 1.September 1927 von Wilhelm Prott in der Rohrstraße in Bremen-Vegesack gegründet. Sein Vater August Prott, anfangs auch mit Fleischerei, hatte sein Geschäft krankheitsbedingt aufgeben müssen. Im Jahre 1934 erfolgte der Umzug nach Lesum, in ein altes Fachwerkhaus am Marktplatz, 1955 ersetzt durch das Wohn- und Geschäftshaus in der heutigen Gestalt. 1978 übernahm Sohn Bernd Prott endlich die Fleischerei und baute die Produktionsräume nach seinen Vorstellungen 1986 weiter kräftig aus. Seit 1996 führt Sohn Henning Prott die Geschäfte und hat den Fleischeinkauf konsequent auf NEULAND umgestellt. Darunter fällt auch z.B. das Bunte Bentheimer Schwein, eine vom Aussterben bedrohte Nutztierrasse, nach dem Motto: Erhalten durch Aufessen.